Pikler®SpielRaum

Ich begann im Herbst 2010 mit meinem ersten Pikler®SpielRaum, damals gab ich dem Projekt noch den Namen "Bewegungs- und Erfahrungsraum", da ich bis dahin noch noch nicht alle Kurse der Ausbildung besucht hatte. Aber es war mir ein großes Anliegen, meine Erfahrungen, welche ich mit meinen eigenen Kindern machen konnte, jetzt schon anderen Eltern näher zu bringen. Aus einer kleinen, feinen Eltern - Kind - Runde entstand schließlich meine erste Gruppe mit vier Kindern. Mit der Zeit wuchs die Bekanntheit und der Austausch über das Piklerkonzept unter den Eltern und ich konnte bald einen ganzen Vormittag, und mittlerweile zwei Vormittage, mit interessierten Eltern und entdeckungsfreudigen Kindern füllen. Die Gruppen sind sozusagen mein "Baby" welche ich nach wie vor mit voller Hingabe und Freude leite. 
Ich bin dankbar für all die wunderbaren Begegnungen die ich schon haben durfte und in Zukunft noch haben werde! 

Erwachsenenbildung

Durch die Arbeit mit Eltern, die zum Teil ihr erstes Kind hatten, wurde mir bald bewusst, dass die Arbeit im SpielRaum viel mehr ist, als "nur" für die Kinder da zu sein. Es sind die Eltern, die ebenso wahrgenommen werden möchten und mit ihren Fragen, die im Zusammenleben mit Kleinkindern entstehen, beraten werden wollen. Dies veranlasste mich, neben meiner Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin, die Seminarleiterausbildung bei Jesper Juul (Familiylab) zu absolvieren. Bald schon hielt ich Vorträge zu verschiedenen Alltagsthemen (Umgang mit Aggressionen, Geschwisterstreit, Abschied von der Windel,...) und durfte zahlreiche Eltern begrüßen.
Momentan biete ich meinen Erfahrungsschatz in den Gesprächsrunden während der Pikler®SpielRäume, sowie bei themenbezogenen Elternabenden für SpielraumteilnehmerInnen an. Dabei ist es mir wichtig, dass alle Fragen und eigene Erfahrungen der TeilnehmerInnen ihren Platz finden!